Was ist GHS ? Gefahrstoffkennzeichnung CLP Reach
Was ist GHS? Drucken E-Mail

GHS ist die Abkürzung für Globally Harmonised System

Gefahrstoff-Analyse_XS
Chemikalien unterliegen grundsätzlich einer Kennzeichnungs- und Einstufungspflicht – und zwar bevor Sie in den Verkehr gebracht werden!

Gefährliche Stoffe werden in verschiedenen Gruppen unterteilt. Zusätzlich wird auf den Grad der Gefährdung mit Text hingewiesen. Mensch und Umwelt sollen durch eine einheitliche und leicht verständliche Kennzeichnung geschützt werden.

Was ist GHS?

Da weltweit unterschiedlichste Klassifizierungen zur Kennzeichnung und Einstufung von Chemikalien verwendet werden, kommt es vor, dass in einem Land ein Stoff als gefährlich gekennzeichnet werden muss und in einem anderen Land nicht. Was in einem Land funktionieren mag, ist bei internationalem Handel oder Transport sehr problematisch.

Ziel des GHS ist es daher, erstmals ein weltweit einheitliches System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien zu schaffen. Feuergefährliche, giftige oder umweltgefährdende Stoffe würden in Asien, Afrika, Europa oder Amerika identisch klassifiziert werden. Bei Transport, Handel oder Verarbeitung weisen einheitliche GHS Symbole auf Gefahren hin.

 
Main page Contacts Search Contacts Search